LANXESS weltweit

Corporate Website en | de

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt worldmap

21. Dezember 2012

LANXESS unterzeichnet neue syndizierte Kreditlinie über 1,25 Milliarden Euro

Leverkusen - Der Spezialchemie-Konzern LANXESS hat einen neuen syndizierten Kreditrahmen über 1,25 Milliarden Euro unterzeichnet. Der Darlehensvertrag mit einem internationalen Bankenkonsortium hat eine Grundlaufzeit von fünf Jahren und verfügt darüber hinaus über zwei Verlängerungsoptionen. Mit dieser Finanzierung wurde der ursprünglich im November 2014 fällige Kreditrahmen in Höhe von 1,4 Milliarden Euro frühzeitig ersetzt.

Die Finanzierungszusagen des 15 Banken umfassenden Konsortiums beliefen sich in der von LANXESS selbst arrangierten Transaktion auf über 1,8 Milliarden Euro. Die deutliche Überzeichnung der Transaktion nutzte das Unternehmen schließlich, um den finalen Kreditrahmen mit 1,25 Milliarden Euro festzulegen.

Die Kreditlinie dient der langfristigen Sicherung der Liquidität des Unternehmens und damit auch der finanziellen Absicherung der eingeschlagenen Wachstumsstrategie. Aktuell verfügt LANXESS über Liquiditätsreserven in Form von Barmitteln sowie nicht in Anspruch genommener Kreditlinien von über 2,0 Milliarden Euro.

„Der neue Kreditrahmen ist auch Ausdruck der guten Geschäftsbeziehungen mit unseren Bankpartnern, die mit ihren langfristigen Kreditzusagen das Wachstum von LANXESS unterstützen”, sagte Finanzvorstand Bernhard Düttmann. LANXESS strebt im Jahr 2014 ein EBITDA vor Sondereinflüssen von 1,4 Milliarden Euro und für 2018 von 1,8 Milliarden Euro an.

„Das gute Kapitalmarktumfeld für solide Investmentgrade Unternehmen haben wir in diesem Jahr aktiv genutzt, um unsere Finanzierungsstruktur auf eine sehr langfristige Basis zu stellen“, so Düttmann weiter.

Unter dem bestehenden Debt Issuance Programm hat LANXESS in diesem Jahr bereits eine zehnjährige Euroanleihe über 500 Millionen Euro sowie eine Offshore-RMB Anleihe in Höhe von 500 Millionen CNH (rund 60 Millionen Euro) im asiatischen Kapitalmarkt platziert. Darüber hinaus hat das Unternehmen erstmals zwei langfristige Privatplatzierungen mit Laufzeiten von 10 und15 Jahren in Höhe von je 100 Millionen Euro begeben.

LANXESS wird von den Ratingagenturen Standard & Poor’s und Moody’s mit stabilen BBB bzw. Baa2 Investmentgrade Ratings eingestuft.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2011 einen Umsatz von 8,8 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 17.100 Mitarbeiter in 31 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 49 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI) World und FTSE4Good.

Kontakt

Daniel Smith

Daniel Smith
Leitung Financial and Business Media Relations

Tel.: +49 221 8885 5179

Fax.: +49 221 8885 5691

E-Mail senden

Download

Presseinformation

2012-00132.pdf [PDF, 127KB]

Presseinformation

2012-00132.rtf [RTF, 5.6KB]

Ihre Nachricht an LANXESS

* = Pflichtfeld