Woman applying insect repellent on skin to avoid mosquito bites.

Saltidin®/Icaridin von LANXESS wehrt Insekten und Zecken ab 

Mücken, Zecken & Co.: den Gefahren vorbeugen
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt - dank Saltidin®
Zecken und Mücken übertragen gefährliche Krankheiten. Erfahren Sie hier, wie Sie sich schützen, unter anderem durch Repellents mit Saltidin®.

Höheres Risiko durch Zecken und Insekten

Dass Zecken und Mücken die Erreger der Borreliose und Malaria übertragen können, ist bekannt – doch die gemeinen Blutsauger können weitaus mehr Krankheiten verbreiten. Die Krankheitserreger werden dabei durch das Saugen und den Speichel der Tiere weitergegeben.

„Enthält das Wirtsblut Krankheitserreger, wie Viren, Bakterien oder Parasiten, so werden diese beim Saugakt aufgenommen, vielfach vermehrt und auf den nächsten Wirt übertragen“ erklärt der Parasitologe Prof. Dr. Heinz Mehlhorn. „Dies passiert, weil sich viele Erreger im Speichel aufhalten, der beim Saugen abgegeben wird und so das Wirtsblut flüssig hält.“ Auf diese Weise, so führt der Experte aus, werden zum Beispiel die Viren der Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME), die Bakterien der Borreliose und des Zeckenrückfallfiebers übertragen oder die Erreger des Fleckfiebers oder der Malaria. 

„Zecken und viele Insektengruppen, darunter Mücken und Bremsen, benötigen Blut zu ihrer eigenen Ernährung. Die Weibchen brauchen es zusätzlich zur Produktion ihrer Nachkommen.“ 

Prof. Dr. Heinz Mehlhorn, Parasitologe

A swarm of flying mosquitoes in a field.

Zecken und Mücken: nicht nur in den Tropen gefährlich

Durch Zecken und Mücken übertragene Krankheiten können lebensbedrohlich oder sogar tödlich verlaufen. Malaria etwa steht laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf Platz sechs der tödlichsten Krankheiten.

Es ist wichtig, sich nicht nur in heimischen Gebieten vor den Krankheiten übertragenden Mücken und Zecken zu schützen, sondern auch bei Fernreisen. Hier kann es zu einer Ansteckung mit Malaria, Gelbfieber, West-Nil-Fieber, Chikungunya und Denguefieber kommen – letzteres bedingt durch die zunehmende Globalisierung und vermehrtes Reiseaufkommen.

Dengue ist nicht die einzige aus den Tropen stammende Krankheit, mit der sich Menschen in Europa infizieren können. Laut Informationen des Robert Koch Instituts (RKI) haben sich in Süd- und Mitteleuropa auch Mücken angesiedelt, die das West-Nil-Fieber oder das Chikungunya-Fieber übertragen können. 

Ebenso sind Zecken, deren Saugakte zu Borreliose oder Hirnhautentzündung führen können, zunehmend ein Problem in Europa – auch in Deutschland. Hier sind in den vergangenen Jahren neue Risikogebiete für Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) hinzugekommen.

Der Klimawandel und die Insekten

Weltweit siedeln sich potenziell gefährliche Insekten in immer mehr Gebieten an. Professor Dr. Heinz Mehlhorn kennt die Gründe: „Wir erleben aktuell eine Phase der globalen Erwärmung. Dadurch breiten sich Zecken lokal immer stärker aus und werden zudem in Folge des verstärkten globalen Reise- und Güterverkehrs von Menschen und Tieren über alle Kontinente verbreitet.“ Eine Studie des Umweltbundesamts bestätigt dies. 

Sicherer Schutz gegen Insekten und Zecken

„Insekten und Zecken werden bei ihrer Nahrungssuche durch Bewegungen ihrer Wirte und vor allem durch deren Ausdünstungen angelockt“, erläutert Heinz Mehlhorn. 

Um sich vor Stichen und Bissen zu schützen, sollte man zum Beispiel Saltidin®-haltige Repellents auf Haut und Kleidung auftragen oder sprühen. Sie unterdrücken Körpergerüche und machen uns für Mücken und Zecken unsichtbar. „Zum Schutz gegen Mückenstiche müssen die Repellents auf alle freiliegenden Flächen der Haut aufgebracht werden“, betont Heinz Mehlhorn.

„Beachten Sie auch, dass Haustiere Blutsauger ebenso anlocken, wie dies beim Menschen der Fall ist. Daher müssen sie auch vor Befall mit Mücken, Stechfliegen und Zecken geschützt werden.“

Prof. Dr. Heinz Mehlhorn, Parasitologe

Schützt mich eine Impfung?

In einigen Fällen verhindern Impfungen Erkrankungen, die mit Mückenstichen und Zecken zusammenhängen. Impfungen sind laut RKI (Robert Koch Institut) gegen Denguefieber, Gelbfieber und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) möglich und in Risikogebieten empfehlenswert. 

Forschende der Universität Oxford haben kürzlich erstmals ein Vakzin entwickelt, das einen 75-prozentigen Schutz gegen Malaria bietet. Weitere Studien sollen nun die Wirksamkeit der Impfung überprüfen.

Erste Hilfe bei Zecken- und Insektenstichen

Wenn Sie trotz allem von einer Mücke oder Zecke „erwischt“ werden, hilft folgendes Vorgehen:

  • Kühlen der Stichstelle lindert Schmerzen und Schwellungen.
  • Thermische Stichheiler zerstören die Proteinstruktur des Giftes, das den Juckreiz auslöst. Sie müssen möglichst sofort nach dem Stich angewendet werden.
  • Sind die Beschwerden sehr stark und klingen tagelang nicht ab, gehen Sie zum Arzt.
  • Zecken sollten Sie möglichst schnell entfernen. Dabei das Quetschen vermeiden! Verwenden Sie am besten eine L-förmige Pinzette. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zeigt in einer Bilderserie, wie’s geht. Weitere Tipps finden Sie auf den Internetseiten des RKI.
  • Der Deutsche Allergiker- und Asthmabund weist darauf hin, dass auch Mückenspeichel allergische Hautreaktionen hervorrufen könnten. Eingeschleppte tropische Mückenarten stünden dabei im Verdacht, besonders starke Hautreaktionen auszulösen.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Mit Saltidin®/Icaridin schlagen Sie sprichwörtlich mehrere Fliegen mit einer Klappe:

  • Der gut verträgliche Wirkstoff wehrt Insekten zuverlässig ab – und schützt so insbesondere empfindliche Menschen und Allergiker.
  • Die Anwendung von Repellents mit Saltidin® dämmt die Übertragung gefährlicher Krankheiten ein.
  • Auch anderen unerwünschten Effekten von Insektenstichen wie Juckreiz und Entzündungen beugen Sie vor.

Fazit: Mit Saltidin® können Sie Ihre Gesundheit und die Ihrer Lieben effektiv schützen – und die Zeit im Freien unbeschwert genießen.

Folgen Sie uns bei LANXESS Live

Folgen Sie dem Livestream ab 16:30 Uhr Mom and son use mosquito spray.Spraying insect repellent on skin outdoor.

Sommer ist Mückensaison: So schützen Sie sich effektiv

Mit steigenden Temperaturen zieht es viele Menschen nach draußen - und dort treffen sie auf Freunde und unliebsame Insekten. Doch wie kann man sich effektiv vor Insektenstichen schützen? Unsere Experten Dr. Nora Hofmann und Prof. Dr. Mehlhorn, erklären und beantworten Frage

Entdecken Sie unser Unternehmen und unsere Produkte

X-PLAIN

Sicher durchs wilde Vergnügen

13. September 2021
X-PLAIN
Paved road in the country

Nachhaltiger Straßenbau für sicheres Fahren

26. August 2021
X-PLAIN
Group of people skates inline

Keep on rolling

9. August 2021
X-PERIENCE

Teilzeit für alle

26. Juli 2021
X-PLAIN
Woman applying insect repellent on skin to avoid mosquito bites.

Saltidin®/Icaridin von LANXESS wehrt Insekten und Zecken ab

12. Juli 2021
X
Verwendung von Cookies
Wir möchten Cookies verwenden, um Ihre Nutzung dieser Website besser zu verstehen. Dies ermöglicht uns, Ihre zukünftige Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website und wie Sie Ihre Zustimmung jederzeit verwalten oder widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Einstellungen