LANXESS hebt Ergebnisprognose für 2010 an

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS hat angesichts eines besser als erwartet verlaufenden zweiten Quartals seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2010 angehoben. Nun wird ein operatives Ergebnis (EBITDA vor Sondereinflüssen) von etwa 800 Millionen Euro erwartet, nachdem mit der Veröffentlichung der Ergebnisse für das 1. Quartal im Mai noch 650 bis 700 Millionen Euro als Prognose genannt worden waren.

Mit 269 Millionen Euro wurde das EBITDA vor Sondereinflüssen im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Der Konzern profitierte dabei insbesondere von der anhaltend starken Nachfrage nach synthetischem Kautschuk aus Asien und Lateinamerika.

MEHR ÜBER DIESES THEMA

AD-HOC

LANXESS setzt Aktienrückkauf aus

6. April 2020
AD-HOC

LANXESS beschließt Aktienrückkaufprogramm mit einem Gesamtvolumen von bis zu 500 Mio. EUR

10. März 2020
AD-HOC

LANXESS verkauft Anteil an Currenta

6. August 2019
AD-HOC

LANXESS beschließt Aktienrückkauf

10. Januar 2019
AD-HOC

LANXESS unterzeichnet eine Vereinbarung über die Übertragung sämtlicher Gesellschaftsanteile ihres gemeinsamen Joint Ventures ARLANXEO auf Saudi Aramco

8. August 2018
X
Verwendung von Cookies
Wir möchten Cookies verwenden, um Ihre Nutzung dieser Website besser zu verstehen. Dies ermöglicht uns, Ihre zukünftige Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website und wie Sie Ihre Zustimmung jederzeit verwalten oder widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Einstellungen