Anwendungsgebiete

Je nach Materialdicke, Fasertyp und -anordnung sowie thermoplastischem Matrixmaterial zeigt Tepex® höchst unterschiedliche Eigenschaftsprofile – von hochflexibel bis hin zu hochsteif. Die Feinabstimmung dieser Parameter führt zu einem im Vergleich mit anderen Materialien höheren spezifischen Energieaufnahmevermögen. Tepex® eignet sich daher optimal für Anwendungen, die gute dynamische Eigenschaften bei geringerem Bauteilgewicht erfordern.

AUTOMOBILBAU

Immer höhere Kraftstoffeffizienz ist eine Schlüsselanforderung an die Automobilbranche – geringeres Fahrzeuggewicht ist der Königsweg dorthin. Dies darf Sicherheit, Fahrkomfort oder Fertigungseffizienz jedoch nicht beeinträchtigen. Tepex® bietet Lösungen für Struktur- und Semistrukturbauteile, um die prinzipiell gegensätzlichen Eigenschaften minimales Gewicht und maximale Energieaufnahme, Festigkeit und Steifigkeit in einem Bauteil zu realisieren. Tepex® ermöglicht kurze Zykluszeiten und kosteneffiziente Fertigung in etablierten, großvolumigen Produktionsprozessen der Automobilindustrie.

©Photocreo Bednarek - stock.adobe.com

ELEKTRONISCHE GERÄTE

Moderne elektronische Geräte sollen nicht nur leicht, robust und funktional hoch integriert sein. Auch ein individuelles Design mit hohem Wiedererkennungswert sowie optische und haptische Attraktivität sind wichtige Verkaufsargumente speziell bei Consumer Electronics. Mit Tepex® gelingt die Herstellung von Strukturbauteilen, die besonders dünnwandig und doch hochgradig steif sind. So lassen sich etwa Gehäuse für Smartphones, Tablet-Computer, Notebooks, Displays und Monitore fertigen. Ergänzt werden die guten mechanischen Eigenschaften von Tepex® durch ein ansprechendes optisches Erscheinungsbild sowohl unbeschichteter als auch lackierter Oberflächen. Tepex® erzielt außerdem beim Flammschutztest mit V-0 die beste Klassifizierung nach UL 94 für ein weites Spektrum von Wanddicken und Faserlagenaufbauten.

LANXESS

SPORT UND FREIZEIT

So vielfältig das Angebot von Sportartikeln ist, so vielfältig sind die Materialanforderungen etwa an Sportschuhsohlen, Fahrradkomponenten, Skischuhe oder Schutzkleidung und Helme. Tepex® ist all diesen Anforderungen gewachsen. Maßgeschneidert bildet es die Grundlage für leichte Bauteile mit optimalem Eigenschaftsprofil, etwa in punkto Kraftübertragung oder Schlagzähigkeit. Auch eine hochwertige Anmutung und attraktive Oberflächen gehören zu diesem Profil.

©Brian Jackson - stock.adobe.com

ALLGEMEINE INDUSTRIEANWENDUNGEN

Industrielle Prozesse und Anwendungen erfordern eine effiziente Energienutzung. Bewegliche Maschinenteile, die mit Tepex® hergestellt werden, erfüllen auch bei relativ geringem Gewicht hohe Stabilitätsanforderungen. Die Bewegung bzw. Beschleunigung dieser geringeren Massen erfordert weniger Energie. Der Vorteil liegt auf der Hand. Spezielle Materialeigenschaften wie Flammwidrigkeit, Temperaturbeständigkeit oder etwa die Fähigkeit, kinetische Energie zu absorbieren, erweitern das Einsatzspektrum von Tepex® in zahlreichen Industriesektoren. Dies gilt beispielsweise für die Elektro- und Elektronikbranche, das öffentliche Transportwesen, Sicherheitsanwendungen oder die Luft- und Raumfahrt.

©Soonthorn - stock.adobe.com
X
Verwendung von Cookies
Wir möchten Cookies verwenden, um Ihre Nutzung dieser Website besser zu verstehen. Dies ermöglicht uns, Ihre zukünftige Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website und wie Sie Ihre Zustimmung jederzeit verwalten oder widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Einstellungen