LANXESS platziert nachhaltige Benchmark-Anleihe über 600 Millionen Euro

  • Zinssatz des Sustainability-Linked Bond an Erreichung des Klimaziels gekoppelt
  • LANXESS möchte CO2e-Emissionen* bis 2025 um 600.000 Tonnen gegenüber 2018 reduzieren
  • Konzern plant Klimaneutralität bis 2040 zu erreichen
     
NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, WEDER DIREKT NOCH INDIREKT, IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, HONG KONG, JAPAN, NEUSEELAND, SÜDAFRIKA ODER SINGAPUR ODER EINER ANDEREN JURISDIKTION, IN DER DIES EINE VERLETZUNG DER JEWEILIGEN GESETZE DIESER JURISDIKTION BEDEUTEN WÜRDE.  Alle Ankündigungen von Wertpapierangeboten oder Verweise auf Wertpapierangebote, die auf diesen Seiten enthalten sind, stellen kein Angebot der betreffenden Wertpapiere dar. Jedes Angebot von Wertpapieren wird in einem Prospekt enthalten sein, der detaillierte Informationen über den Emittenten und die angebotenen Wertpapiere enthält, einschließlich einer Erörterung der Risiken, der Geschäftstätigkeit des Emittenten und relevanter Finanzinformationen.
Köln

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS setzt bei der Konzernfinanzierung weiter auf Nachhaltigkeit und hat heute erfolgreich seinen ersten Sustainability-Linked Bond am europäischen Kapitalmarkt platziert. Die Benchmark-Anleihe mit einem Volumen von 600 Millionen Euro hat eine Laufzeit von acht Jahren und einen Kupon von 0,625 Prozent. Die Zinsen der Anleihe sind dabei an das Erreichen des Klimaziels von LANXESS gekoppelt. Das Unternehmen strebt an, bis zum Jahr 2025 seine CO2e-Emissionen* im Vergleich zum Basisjahr 2018 um 600.000 Tonnen auf dann 2,6 Millionen Tonnen zu reduzieren. Erreicht der Konzern das Ziel nicht, steigt der Zinssatz um 0,250 Prozentpunkte pro Jahr für nachfolgende Zinsperioden bis zum Ende der Laufzeit.

LANXESS wird die Mittel zur Finanzierung der im August angekündigten Übernahme des Microbial-Control-Geschäfts vom US-amerikanischen Konzern IFF verwenden. „Mit dieser Anleihe haben wir die Finanzierung der geplanten Akquisition von IFF Microbial Control bereits komplett abgeschlossen. Wir freuen uns über die positive Resonanz des Kapitalmarkts“, sagte LANXESS-Finanzvorstand Michael Pontzen. „Mit unserem ersten Sustainability-Linked Bond unterstreichen wir unseren Nachhaltigkeitsanspruch auch in unserer Finanzierung.“ Der Konzern hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 klimaneutral zu sein.

Für die Emissionen von Nachhaltigkeitsanleihen hat LANXESS ein Rahmenwerk entwickelt, das Investoren die gewünschte und notwendige Transparenz bieten soll. Die Gestaltung des Rahmenwerks orientiert sich an den „Sustainability Linked Bonds Principles“ der „International Capital Market Association“ (ICMA). Dabei hat die auf Nachhaltigkeit spezialisierte Ratingagentur ISS ESG das Rahmenwerk begutachtet und die ausgewählten Klimaziele von LANXESS als relevant und ehrgeizig bewertet. Mehr Informationen unter Nachhaltige Finanzierung (lanxess.com). 

LANXESS ist schon früh in der nachhaltigen Finanzierung aktiv geworden. Im Dezember 2019 hatte der Spezialchemie-Konzern eine nachhaltige Kreditlinie über 1 Milliarde Euro vereinbart, deren Zinskonditionen an die erfolgreiche Reduktion seiner CO2e- Emissionen (Scope 1) und die Steigerung des Frauenanteils in den drei obersten Management-Ebenen gekoppelt sind.

Die neue Anleihe ist an der Luxemburger Wertpapierbörse gelistet und notiert mit einer Stückelung von 100.000 Euro nominal. Die Emittenten-Ratings von LANXESS liegen aktuell bei Baa2 (Moody‘s), BBB (Standard & Poor‘s) und BBB+ (Scope). Mit der Platzierung der Anleihe wurde ein Bankenkonsortium, bestehend aus Citi, Deutsche Bank und DZ Bank beauftragt. Die Deutsche Bank hat zusätzlich bei der Erstellung des Nachhaltigkeitskonzepts der Anleihe beraten.

*Scope1- und Scope2-Treibhausgas-Emissionen

Hinweise für Redaktionen:
Alle LANXESS Presse-Informationen sowie die dazugehörigen Fotos finden Sie unter http://presse.lanxess.de.
Aktuelle Fotos vom Vorstand sowie weiteres Bildmaterial zu LANXESS stehen Ihnen zur Verfügung unter: http://fotos.lanxess.de.

Weitere Informationen rund um die Chemie von LANXESS finden Sie in unserem digitalen Magazin „Inside LANXESS“ unter http://inside.lanxess.de.

 

MEHR ÜBER DIESES THEMA

PRESSEINFORMATIONEN

LANXESS baut Kapazität von mikrobiellem Wirkstoff Preventol CMK um 50 Prozent aus

26. Januar 2022
X-Perience
Two women in a casual meeting.

LANXESS-Mentoring-Programm – mehr als reine Talentförderung

24. Januar 2022
ARTIKEL
Arrow jumps over hurdles

Bremsklötze beim Klimaschutz entfernen

17. Januar 2022
X
Verwendung von Cookies
Wir möchten Cookies verwenden, um Ihre Nutzung dieser Website besser zu verstehen. Dies ermöglicht uns, Ihre zukünftige Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website und wie Sie Ihre Zustimmung jederzeit verwalten oder widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Einstellungen