Neuer Vulkanisationsbeschleuniger von LANXESS

  • Universell für alle Kautschukarten einsetzbar
  • Gleichmäßiges Vulkanisationsergebnis auch bei mehrschichtigen Artikeln und komplexen Geometrien
  • Auch bei hohen Temperaturen genügend Zeit bis zur vollständigen Vernetzung
Köln
LANXESS hat mit dem neuen Versuchsprodukt VP Vulkacit TZ einen universell einsetzbaren Vulkanisationsbeschleuniger für Reifen und technische Gummiwaren entwickelt, der sich für alle Kautschukarten eignet. Der Spezialchemie-Konzern stellt das Produkt erstmals auf der internationalen Fachmesse für Kunststoff und Kautschuk (K 2019) vor, die vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf stattfindet. Foto: LANXESS AG

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS hat einen universell einsetzbaren Vulkanisationsbeschleuniger für Reifen und technische Gummiwaren entwickelt. Das Versuchsprodukt VP Vulkacit TZ, ein Sulfenamid auf Basis von Dibenzylamin, eignet sich für alle Kautschukarten. „Kunden aus der Industrie können sich ab sofort selbst von unserem leistungsfähigen neuen VP Vulkacit TZ überzeugen, wir produzieren bereits Mustermengen im Pilotmaßstab“, sagt Dr. Jens-Hendrik Fischer, der das globale Geschäft mit Antioxidantien und Beschleunigern in der Business Unit Advanced Industrial Intermediates (AII) verantwortet. Die Vorstellung des Produkts erfolgt anlässlich der internationalen Fachmesse für Kunststoff und Kautschuk (K 2019), die vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf stattfindet.

Spezifische Produkteigenschaften erleichtern Fertigung

Das Versuchsprodukt zeichnet sich durch eine lange Anvulkanisationszeit aus, die so genannte Scorch-Zeit. „Bei Kautschuk, der im Mischprozess Rohrleitungen passieren muss, beginnt die Vulkanisation nicht verfrüht und backt nicht an Anlagenteilen an. In der Folge sichert dieser zeitliche Puffer einen reibungslos ablaufenden Produktionsprozess. Bei der Herstellung von mehrschichtigen Gummiartikeln sorgt diese Eigenschaft zudem für einen homogenen Vernetzungsprozess, damit der Aufbau gleichmäßig ausvulkanisieren kann“, erklärt Melanie Wiedemeier-Jarad, Technical Service Manager im AII-Geschäftsfeld Antioxidants & Accelerators (AXX).

Generell gilt bei allen Mischungen mit Vulkanisationsbeschleuniger der Sulfenamid-Klasse, dass die Ausvulkanisationszeiten im Verhältnis zu den Anvulkanisations-Fließzeiten kurz sind. Daher eignet sich diese Beschleunigergruppe nicht nur für die Pressenheizung, sondern auch für das Spritzgieß- und Transfer-Molding-Verfahren, die insbesondere bei komplexen Geometrien zum Einsatz kommen.

Ausführliche Informationen zu den Beschleunigern bietet der Internetauftritt http://advancedindustrialintermediates.com/products-applications/product-groups/accelerators/.

MEHR ÜBER DIESES THEMA

PRESSEINFORMATIONEN
Donation Wuhan 1.jpg

LANXESS spendet Desinfektionsmittel an Krankenhäuser in Wuhan

17. Februar 2020
PRESSEINFORMATIONEN
Produktion_Additive_Mannheim.jpg

LANXESS macht Autoreifen veganer

14. Februar 2020
PRESSEINFORMATIONEN
LXS-IMG_Aktiplast PP veg_TTE_2020.jpg

Veganes LANXESS-Additiv sorgt für CO2-Einsparung bei der Reifenherstellung

12. Februar 2020
PRESSEINFORMATIONEN

Michael Zobel übernimmt Leitung des LANXESS-Tochterunternehmens Saltigo

10. Februar 2020
PRESSEINFORMATIONEN
Anwendung_Saltidin.jpg

ECHA ebnet Saltigo-Wirkstoff den Weg

5. Februar 2020
X
Verwendung von Cookies
Wir möchten Cookies verwenden, um Ihre Nutzung dieser Website besser zu verstehen. Dies ermöglicht uns, Ihre zukünftige Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website und wie Sie Ihre Zustimmung jederzeit verwalten oder widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Einstellungen