Wesentliche Nachaltigkeitsthemen

Das Fundament des LANXESS-Nachhaltigkeitsmanagements: Die wesentlichen Auswirkungen unseres Handelns zu identifizieren und die Anliegen unserer Stakeholder in unserer Strategie zu berücksichtigen.. Unsere Materialitätsanalyse führen wir nach den Vorgaben der Global Reporting Initiative (GRI) durch. Sie ist ein wichtiges Instrument, um die Handlungsfelder systematisch zu priorisieren und Ressourcen effektiv einzusetzen. Die Ergebnisse prägen zudem die Struktur unserer externen Berichterstattung zum Thema Corporate Responsibility. Die Materialitätsanalyse orientiert sich an vier Grundsätzen: Nachhaltigkeitskontext, Wesentlichkeit, Vollständigkeit und Einbeziehung von Stakeholdern.

Prozess der Wesentlickeit

Die letzte LANXESS-Materialitätsanalyse haben wir im Geschäftsjahr 2017 durchgeführt. Sieben wesentliche Nachhaltigkeitsthemen wurden definiert sowie von Vorstand und Corporate Responsibility Committee bestätigt. Diese bilden den relevanten Steuerungsrahmen. Das Thema „Gute Corporate Governance“ legt dabei die Grundlage für unser gesamtes unternehmerisches Handeln.

Wesentliche Themen

Sebastian Röhrig

Head of Corporate Responsibility

Nachricht senden
Abbrechen
X
Verwendung von Cookies
Wir möchten Cookies verwenden, um Ihre Nutzung dieser Website besser zu verstehen. Dies ermöglicht uns, Ihre zukünftige Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website und wie Sie Ihre Zustimmung jederzeit verwalten oder widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Einstellungen