Sicher durchs wilde Vergnügen

Sie sind aus keinem Freizeitpark mehr wegzudenken. Mit ihnen zu fahren, macht vielen Menschen Spaß. Manchen hingegen dreht sich schon beim bloßen Anblick einer rasanten Fahrt der Magen. Kein Wunder: Die schnellsten Achterbahnen der Welt preschen mit Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 200 Kilometern pro Stunde über die schmalen Schienen. Doch auch weniger schnelle Fahrattraktionen erreichen leicht ein Tempo von über 100 km/h. Diese Geschwindigkeiten sorgen bei den Fahrgästen für einen gewaltigen Nervenkitzel – Adrenalinausstoß inklusive.

Immer in der Spur bleiben

Dafür, dass die Wagen der stählernen Ungetüme sicher in der Spur bleiben, sorgt das Fahrwerk. Es besteht in der Regel aus drei Radpaaren pro Achse, den Laufrädern, den Sidefriction-Wheels und den Underfriction-Wheels. Häufig sind die Räder jeweils doppelt ausgelegt. Mit den Laufrädern, den größten Rädern, rollt die Bahn auf den Schienen. Die seitlich am Zug angebrachten Sidefriction-Wheels verhindern, dass er auf kurvigen Strecken entgleist. Die Underfriction-Wheels greifen von unten an die Schiene, das verhindert ein Abheben. So ist jeder Wagen in alle Richtungen fixiert.

Den härtesten Bedingungen standhalten

Auf den Laufrädern lasten hohe Kräfte. Der Radkern ist daher mit einer Polyurethan-Bandage beschichtet. Polyurethane sind äußerst vielseitige Kunstoffe, die unter anderem Hochleistungs-Freizeitgeräten wie Achterbahnrädern, Inline-Skaterädern oder Golfbällen Kraft und Haltbarkeit verleihen. Urethanbeschichtungen erfordern Verschleiß- und Abriebfestigkeit sowie chemische und UV-Beständigkeit. Urethansysteme von LANXESS sind darauf ausgelegt, den härtesten Bedingungen standzuhalten und exzellente dynamische Eigenschaften für diese Anwendungen bereitzustellen. Die Spezial-Elastomere werden unter den Markennamen ADIPRENE® und VIBRATHANE® (Urethan-Prepolymere) und ULTRALAST® (Thermoplastische Elastomere auf Urethanbasis; TPU) vertrieben.

Heißgieß-Polyurethane können so formuliert werden, dass sie bei der Verformung wenig Energie schlucken und sich somit nur schwach erwärmen (flache Hysterese). Das verhindert, dass sich Reifen zu stark erhitzen. Reifenmaterial, das weniger Wärme erzeugt, kann besser hohen Lasten und Geschwindigkeiten standhalten.

LANXESS AG
Achterbahnrad

Besser Lasten ertragen

Heißgieß-Polyurethane haben auch den Vorteil, dass aus ihnen härtere Elastomere gemacht werden könne. Das bedeutet, dass sie sich unter der gleichen Last weniger verformen als andere Elastomere. Eine wiederholt starke Verformung kann dazu führen, dass Elastomere niedriger Härte zerstört werden.

„Die verbesserte Hysterese und der geringe Energieverlust bedeuten auch einen geringeren Rollwiderstand. Ein solcher geringerer Rollwiderstand ist sowohl für Achterbahnräder als auch für Inline-Skaterollen wichtig“, erklärt Michael Timm, Leiter Marketing & Entwicklung bei der LANXESS Geschäftseinheit Urethane Systems. So sorgen Polyurethane für ein unbeschwertes Fahrvergnügen.

LANXESSinside Achterbahn
Adiprene® Polyurethan-Prepolymere verleihen Achterbahnrädern Kraft und Haltbarkeit.

ENTDECKEN SIE UNSER UNTERNEHMEN UND UNSERE PRODUKTE

XPLAIN
Chickens in stables

Mentofin®: Frei durchatmen

29. November 2021
X-Perience
Woman practicing yoga using chair, stretching in Extended Side Angle exercise

Fit im Job!

15. November 2021
X-PLAIN
Plant growing on LANXESS Scopeblue Durethan granules

Durethan® Scopeblue - der neue nachhaltige Kunststoff

13. Oktober 2021
X-PLAIN

Nur mit Bahn klappt´s nach Plan

6. Oktober 2021
X-PLAIN

Sicher durchs wilde Vergnügen

13. September 2021
X
Verwendung von Cookies
Wir möchten Cookies verwenden, um Ihre Nutzung dieser Website besser zu verstehen. Dies ermöglicht uns, Ihre zukünftige Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website und wie Sie Ihre Zustimmung jederzeit verwalten oder widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Einstellungen